In Negometrix können Sie die Anbieter über eine Vergabeentscheidung informieren, indem Sie eine digitale Mitteilung verschicken. Alle relevanten Informationen werden dabei automatisch in die Mitteilung übernommen.

 

Vergabemitteilung senden

  1. Klicken Sie im Menü links auf Vergabe und anschließend auf Mitteilungen.
  2. Falls gewünscht, können Sie pro Anbieter unterschiedliche Vorlagen verwenden. Die schnellste Methode ist jedoch, einfach auf die gelbe Leiste zu klicken (Vorlagen auswählen). Damit legen Sie einmal fest, welche Vorlagen für welchen Anbieter verwendet werden sollen.
  3. Geben Sie an, welche Vorlage für welches Szenario verwendet werden soll, und klicken Sie auf OK. Die Vorlagen werden geladen. Dies kann einen kurzen Moment dauern.
  4. Auf der linken Seite werden alle Anbieter angezeigt. Der/die Gewinner ist/sind mit dem grünen Pokal-Symbol gekennzeichnet. Abgelehnte Anbieter erhalten ein Einfahrt-verboten-Symbol. Alle Mitteilungen sind noch Entwürfe. Falls Sie eine Mitteilung noch bearbeiten wollen, klicken Sie auf das Symbol mit den drei Punkten und anschließend auf Bearbeiten.
  5. Sie können die Texte der Mitteilungen im Bereich „Entwurf“ noch überprüfen. Wenn Sie das erledigt haben, klicken Sie auf Abschließen, sodass die Mitteilung in die nächste Phase gelangt. Unter Bereit für den Versand können Sie Ihre Mitteilungen sammeln. Um die Mitteilung an den/die Anbieter zu senden, klicken Sie auf Verschicken.

 

Wichtiger Hinweis

  • Für Batch-Prozesse (z. B. „Alle versenden“) können Sie auf das Symbol mit den drei Punkten klicken. Dieses finden Sie neben dem jeweiligen Status (Entwurf, Bereit für den Versand, Verschickt).
  • Der Anbieter wird über den Versand einer Vergabemitteilung informiert. Er kann die Mitteilung in der Software anzeigen und bei Bedarf in eine PDF-Datei konvertieren.
  • Sie können versendete Mitteilungen jederzeit widerrufen. Der Anbieter kann die Mitteilung dann nicht mehr öffnen.

 

Im folgenden Video sehen Sie eine Schritt-für-Schritt-Beschreibung der Vergabekommunikation in Negometrix4.